Tradition & Leidenschaft

Unser Meisterbetrieb besteht seit mehr als 50 Jahren in Siegburg. Der Familienbetrieb wird seit den 90er Jahren von Heinz Becker geführt und auch Mutter Marie Luise Becker hilft noch fleißig mit.

Das Schuhmacher-Handwerk ist für uns Berufung und Leidenschaft. Unsere Schuhe und Schuhmacherarbeiten fertigen wir mit viel Genauigkeit und einem hohen Qualitätsanspruch.

Bei uns können Sie sich Schuhe maßanfertigen lassen. Ganz individuell, aus hochwertigen Materialien, welche nach Ihren Wünschen zusammengestellt werden können. So entsteht ein ganz exklusiver Schuh abgestimmt auf Ihre Füße.

Zu unseren weiteren Leistungen gehören Reparaturarbeiten aller Art, Ausbesserungen, Besohlung und vieles mehr. Auch für schwierige Füße finden wir fast immer eine Lösung, damit der Schuh nicht mehr drückt.

Pflegetipp

Flecken auf Möbelledern immer sofort entfernen! Flüssigkeiten mit einem saugfähigen, fusselfreien Tuch aufnehmen und eventuelle Rückstände mit milder Seifenlauge und einem weichen Schwamm behandeln. Um die Bildung von Rändern zu vermeiden, föhnen Sie die Stelle auf niedrigster Stufe vorsichtig trocken. Rauhleder nach der Behandlung aufrauhen, Glattleder mit einer Pflege versiegeln.

Bei Möblen aus Leder unbedingt den richtigen Standort wählen. Ledermöbel sollten nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein oder direkt neben einer Heizung stehen.

Bekleidungsleder sind weicher und flexibler als Schuhoberleder. Deshalb erfordern sie auch spezielle Imprägnier- und Pflegeprodukte. Für die intensive Grundimprägnierung aller Bekleidungsleder- auch bei Materialkombinationen - empfehlen wir COLLONIL DRESS IMPRÄGNIERER.

Verwenden Sie zur Aufbewahrung von Leder Stoffbeutel bzw. Kleidersäcke. Vor einem Saisonwechsel sollten Sie Ihre Lederteile pflegen um sie vor dem Austrocknen zu schützen. Damit Leder in Form bleibt, verwenden Sie Schuhformer, die Sie in den noch fußwarmen Schuh einbringen. Lederkleidung unbedingt auf Formbügeln aufbewahren.

Unterschiedlich farbige Leder-Teile sollten sich nicht berühren, da es sonst zu Verfärbungen kommen kann. Besonders empfindlich sind helle Lackleder - niemals direkt neben dunklen Ledern aufbewahren. Farbstoffe dringen durch die Lackbeschichtung ein und können nicht mehr entfernt werden.

Leder müssen luftig und staubfrei aufbewahrt werden. Lagern Sie Leder nicht in Kunststoff- oder Plastiktüten. Auch bei kurzen Transporten können die Bedruckung derartiger Tüten abfärben! Um starkes Austrocknen zu vermeiden, lassen Sie Leder nicht in der Nähe von Heizungen oder anderen Wärmequellen liegen.